raumsichten

< >

schüttorf

Die Vechte fließt durch die älteste Stadt der Grafschaft. Stadtrechte erhielt sie 1295 und wuchs zum Textil- und Handelszentrum. Der Ort hat sich ein ungewöhnliches Stadtbild aus alter und neuer Architektur bewahrt. Raumplanerisch ist Schüttorf als Grundzentrum mit Versorgungsfunktion ausgewiesen. Ab 2004 wurde Industrie am neuen Autobahnkreuz angesiedelt. Ein Wirtschaftsaufschwung begann. Markant bleibt die gotische Hallenkirche St. Laurentius, die nach der Reformation zur Predigerkirche mit imposantem Gestühl umgebaut wurde.

In Schüttorf befindet sich die Station »o. T. (Lichtung)« des Künstlers Marko Lulic.