raumsichten

< >

Antje Schiffers, »Vechtewaren«, 2010, Detail Projektentwurf

antje schiffers

projekt raumsichten

»Vechtewaren«
> download PDF

»Flachs für Ohner Leinen«
>
download PDF

> www.vechtewaren.antjeschiffers.de

Geboren 1967 in Heiligendorf bei Wolfsburg; lebt in Berlin.
Studium an der TU Braunschweig und der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Meisterschülerin bei Walter Dahn.

Wandermalerin, Blumenzeichnerin, Werkskünstlerin – Antje Schiffers begibt sich in unterschiedlichste Rollen, die ihr spezifische Aufgaben zuweisen und thematisiert in Zeichnung, Malerei, Video und Text die Lebenswirklichkeit von verschiedenen Gesellschaftsgruppen. Häufig organisiert sie ihre Projekte als Tauschhandel und erhält für Produkte ihrer künstlerischen Arbeit im Gegenzug Texte, Videos oder Alltagsgegenstände. »Ich bin gerne Bauer und möchte es auch gerne bleiben« ist Schiffers jüngstes Werk: Sie malt Bilder im Auftrag von Landwirten (Abb.), dafür drehen die Bauern Videofilme über ihre tägliche Arbeit. Schiffers Projekte sind immer auch soziologische Feldforschungen und Reflektionen zur Frage nach dem Stellenwert und den Vorstellungen von Kunst in verschiedenen Kulturen.

Einzelausstellungen (Auswahl)
2009 »Ich bin gerne Bauer und möchte es auch gerne bleiben«, Städtische Galerie Nordhorn
2007 »Großes Bauern-Theater«, Secession Wien
2007 Sprengel Museum, Hannover
2005 Kunstverein Hannover

Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)
2008 »Ich kann mir nicht jeden Tag ein Ohr abschneiden«. Dekonstruktionen des Künstlermythos«, Hamburger Bahnhof, Berlin
2008 »Vertrautes Terrain«, ZKM Karlsruhe
2008 »Village People«, Kunstverein Wolfsburg

Preise und Stipendien (Auswahl)
2007 Sprengel-Preis für Bildende Kunst der Niedersächsischen Sparkassenstiftung
2006 Förderpreis des Landes Niedersachsen
2005 Niedersächsisches Landesstipendium

> www.antjeschiffers.de